Projekt "Offensive FiAb"  --  Flüchtlinge in Arbeit

Wir wollen ein Projekt mit dem Arbeitsnamen "Offensive FiAb" starten. In einer Kooperation mit anderen Organisationen wollen wir "Flüchtlinge in Arbeit" bringen.

 

Eine erste Startrunde soll am 3. November mit mehreren beteiligten Organisationen stattfinden.  Darauf möchten wir vorbereiten und benötigen Namen und Adressen von denen, denen aus welchen Gründen auch immer, der Weg in die Arbeit verweigert oder besonders schwer gemacht wird.

 

Wir bemühen uns seit Jahren mit wechselnden Erfolgen und der Unterstützung verschiedenster
Organisationen, so wie auch der Handwerkskammer und der Industrie und Handelkammer, Flüchtlinge in Arbeit
zu bekommen. Leider gelingt uns das in viel zu wenigen Fällen.

Unsere Motivation ist es den Flüchlingen zu helfen, sie aus ihrer Situation der Nutzlosigkeit und den damit verbundenen Problemen herauszuholen. Wir sind davon überzeugt, dass damit viele Probleme, nicht nur bei den Flüchtlingen, zu lösen sind und wollen alle Anstrengunen unternehmen das zu erreichen.

Leider stoßen wir auf viele, scheinbar politisch gewollten, Hürden. Da möchten wir ansetzen, denn wir sehen, dass manches anderswo geht, was hier im Landkreis Kronach nicht geht. Da scheinen offenbar Spielräume zu bestehen und möglicherweise fehlt es bei uns am Mut diese Spielräume zu nutzen.

Jeder, oder jede Organisation, die dazu einen Beitrag leisten kann und möchte, ist uns willkommen, jetzt oder am 3. November.