ABSCHIEBUNGEN PER DUBLIN GESTOPPT

 

Heute meldet die SZ, dass Horst Seehofer alle Dublin-Abschiebungen in europäische Länder gestoppt hat.

Das ist ein großer Erfolg von vielen, auch für unsere Initiative und den Brief an Seehofer und Söder.

Aus Afghanistan hören wir von einer informellen Aussetzung der Abschiebungen.

Nun müssen wir uns dafür einsetzen, dass auch die anderen Abschiebungen, etwa nach Afrika, Äthiopien oder in den Iran ausgesetzt werden in Corona-Zeiten.

Wir hoffen, dass die Dublin-Verordnung, die soviel Unglück und Ungerechtigkeit gebracht hat, ganz aufgegeben wird.
Nach Corona sollten keine inhumanen Abschiebungen in unsichere Länder wie Afghanistan oder den Iran mehr stattfinden.
Corona lehrt uns, ein besseres menschliches Miteinander zu pflegen. Das gilt auch für unsere Asylpolitik.


Herzliche Grüße

Stephan Theo Reichel
 1. Vorsitzender
matteo - Kirche und Asyl e.V.
Verein  mit Gemeinnützigkeit